Fühlen Sie sich sicherer mit einer makellosen Haut

Wodurch bekommen Sie Pickel?

Grob gesagt, gibt es zwei Faktoren, die für “Ihre” Pickel verantwortlich sind. Vor allem in der Gesichts-, Rücken- und Brusthaut befinden sich kleine Drüsen, die Talg ausscheiden. Menschen mit einer fettigen Haut produzieren mehr Talg, als andere. In der Haut gibt es zahlreiche “Löcher”, Follikel genannt. Die Talgdrüsen scheiden in diesen Follikeln Fett aus und so gelangt der Talg nach außen. Bei Menschen mit Akne hat man festgestellt, dass der Ausgang des Follikels (der Poren) durch einen Klumpen toter, verhornter Hautzellen, vermengt mit Talg verschlossen ist. Normalerweise fallen die abgestorbenen Hautzellen von selbst ab, aber durch verschiedene Ursachen bleiben die Zellen gerade bei Menschen mit Akne aneinander kleben und es findet auch noch eine zusätzliche Verhornung statt (Hyperkeratose), z.B. durch den Einfluss von Hormonen, Reibung (von Kleidung) und irritierenden “komedogenen“ Stoffen von außen.

Der Hornpfropfen schließt den Follikel also von der Außenwelt ab, wodurch der Talg nicht mehr nach außen fließen kann. Danach handelt es sich um eine normale Hautbakterie die Propionibacterium Acnes (die einfach bei jedem vorkommt!), die für Entzündungserscheinungen sorgt. Diese Bakterie lebt vorzugsweise vom Talg in der Haut, aber produziert während der Aktivitäten irritierende Fettsäuren, die schließlich zu Infektionen der Haut führt und für die Entstehung von Komedonen sorgt. Komedone (das sind die kleinen schwarzen Punkte) sind solche Pfropfen, die die Follikel verstopfen. Darum ist es wichtig die Komedone regelmäßig von einer Kosmetikerin entfernen zu lassen. Sie ist dafür ausgebildet, unter anderem hartnäckige Komedone zu entfernen ohne, dass kleine Narben zurückbleiben.

Achtung: Gerade wenn es um Hautprobleme geht, ist eine Kosmetikerin nicht nur etwas für die Damen. Auch die Herren und junge Männer profitieren von den Empfehlungen (und der Sonnenbank) bei einer geschulten Kosmetikerin.

Warum sind bei dem einen die Pickel nach der Pubertät verschwunden und bei dem anderen nicht?

Sie wissen jetzt, dass die Überproduktion der Talgdrüsen bei der Entstehung von Akne eine Rolle spielt. Einige Menschen haben eine größere Talgproduktion als andere, dies sind Menschen mit einer fettigen Haut. In der Pubertät hat beinahe jeder “Probleme” mit der Tatsache, dass Drüsen “anders” reagieren, also auch die Talgdrüsen reagieren “anders“. Wenn die Pubertät vorbei ist, sind alle Drüsen gut “eingestellt” und nur Menschen mit einer von Natur aus höheren Abscheidung der Talgdrüsen und größeren Follikeln, behalten Akne. Neben den eben genannten Faktoren, können Sie auch Pickel haben infolge einer sensiblen, sogenannten nervösen Haut. Oft ist diese Haut ein wenig rot oder fleckig. Die Ursache dieser Pickelchen ist eine Art von Allergie und sie entstehen nicht unmittelbar durch Verstopfungen der Follikel, wie oben beschrieben. Besonders bei dieser Form kann bestimmte Nahrung eine Rolle spielen (Erdbeeren sind ein bekanntes Beispiel), aber dies ist natürlich stark individuell. Sie verstehen, dass beide Formen vorkommen können.

Achtung: Gerade wenn es um Hautprobleme geht, ist eine Kosmetikerin nicht nur etwas für die Damen. Auch die Herren und junge Männer profitieren von den Empfehlungen (und der Sonnenbank) bei einer geschulten Kosmetikerin.

Comedo Mutilat 50ml.

Art Nr: V2402 € 24,90

Tiefenreinigendes Peeling und Scrubmaske für unreine und fettige Haut mit Komedonen und/oder Pickeln. Dieses Peeling enthält diverse Mineralien und reinigt bis tief in die Haut. Löst Komedonen auf: öffnet und säubert die Poren. Die wörtliche Übersetzung von Comedo Mutilat spricht für sich: Vernichtung von Komedonen.

Roxsalic (Roxace) Mask 50ml.

Art Nr: V2403 € 28,00

Diese peelende und reinigende Maske enthält anti-mikrobielle (anti-bakterielle) und talgregulierende Komponenten, welche u.a. aus natürlichen Lipiden und Aminosäuren gewonnen werden, wodurch die Produkte einen austrocknenden Effekt auf die Haut, welche es benötigt wie z.B. fette und unreine Haut, hat. Dieser günstige Effekt wird auch hier wieder durch eine kombinierte Wirkung erreicht. Dieser komplexe Wirkmechanismus führt zu ausgezeichneten Resultaten.

Purus Mask 50ml.

Art Nr: V2405 € 28,00

Eine Maske mit einer kombinierten Wirkung. Durch die optimale Konzentration von Aloe Vera, welche sowohl beruhigend, als auch intensiv reinigend wirkt, ist diese Maske eine wohltuende Linderung für die Haut, aber auch die Feuchtigkeitsbalance wird positiv beeinflusst. Diese gelartige Maske, welche auch Extrakte der Kamille und Hamamelis enthält, ist bei einer Behandlung von Pickeln im wahrsten Sinne des Wortes beinahe unverzichtbar.

VERSCHWINDET DIE AKNE VOLLSTÄNDIG? 

Ja, die Akne kann vollständig durch eine Kombinationsbehandlung verschwinden. Sie werden berücksichtigen müssen, dass Sie selbst viel dafür tun und vor allem durchhalten müssen. Es existiert kein Mittel, welches die Akne “mal eben“ behebt, aber es ist sicherlich nicht so, dass Sie Ihr Leben lang ein Akneproblem haben werden, wenn Sie selber daran mitarbeiten.
WAS MUSS ICH NEBEN DER PURUS AKNE KUR BEACHTEN/MACHEN?

Aus der Beschreibung was Akne beinhaltet, können Sie entnehmen, dass Hygiene ein sehr wichtiger Faktor ist. Jeden Tag, auf jeden Fall so oft wie möglich, ein sauberes Handtuch, einen sauberen Waschlappen und einen sauberen Kissenbezug zu benutzen, hilft sehr bei der Bekämpfung der Akne. Es scheint paradox, dass Sie keine Seife zur Reinigung verwenden sollten. Das kommt dadurch dass Seife reizende Inhaltstoffe enthält, die zur Folge haben, dass die Talgdrüsen noch aktiver werden. Auch scheint es paradox zu sein, dass jegliches Ausdrücken oder Aufkratzen der Pickelchen verboten ist, da Sie logischerweise denken: “Die Ursache liegt in der Verstopfung der Follikel, wenn diese also offen sind, verschwindet das Problem“, aber dies sollten Sie nicht tun! Erstens, da Sie beim Ausdrücken kleine Blutgefäße beschädigen, sodass Sie nachher, wenn die Akne verschwunden ist, hässliche Haut mit kleinen Narben überbehalten. Zweitens besteht in dem Moment, indem Sie einen Pickel ausdrücken können, schon eine Entzündung, diese sollten Sie unberührt lassen. Am besten ist es, sich daran zu gewöhnen, die Pickelchen gar nicht mehr mit den Fingern zu berühren. Noch nicht einmal um kurz zu fühlen. Was Sie dennoch machen können, wenn Sie den Pickel fühlen oder wenn dieser juckt, den Pickel kurz mit einem Wattestäbchen mit Lotion abzutupfen.


DIÄT UND LEBENSREGELN

Wie bei allen körperlichen Problemen gilt auch für Akne, dass ein ausgewogenes und gesundes Leben essentiell ist. Bewusst essen und eine gute Nachtruhe gehören dazu. Für denjenigen, der sich nun fragt, was verstopfte Poren mit einem ausgewogenen und gesunden Leben zu tun haben, lautet die Antwort, dass der Mechanismus der Akne doch noch etwas komplizierter ist, als oben beschrieben. Eine vollständige Ausführung darüber würde zu weit gehen. Also, früh ins Bett und achten Sie auf die folgenden Essensregeln: Pro Tag sollten Sie einige Gläser Wasser trinken, Schweinefleisch sollten Sie vermeiden, ebenfalls alle anderen fettigen Nahrungsmittel. Die Tatsache, dass frittiertes Fleisch, Pommes und alle weiteren “Fast Food” Lebensmittel grundsätzlich nicht ratsam sind, ist Ihnen sicherlich schon bewusst. Es ist sowieso ratsam, es mit dieser Art von fetten Produkten ruhig angehen zu lassen und das nicht nur in Bezug auf Akne! Aber nicht alle Fette im Essen sind grundsätzlich schlecht, denn bedenken Sie, dass die Sorte Fett sehr wohl einen Unterschied macht. Makrele und Hering sind z.B. sehr fetthaltige Fische; und doch gibt es nichts besseres, als einmal pro Woche so einen „fetten“ Fisch zu essen. Das liegt an den sogenannten Omega-3-Fettsäuren, die darin enthalten sind, von denen erwiesen ist, dass sie „essentiell“ und sehr gesund für den Menschen sind. Es gibt noch mehr Nahrungsmittel, die im Falle von Akne besser vermieden werden sollten, denn auch scharfe Kräuter haben einen schlechten Einfluss. Eigentlich alle konzentrierten Produkte, wie Salz, Zucker, Gewürze usw., dies sind Produkte, die ursprünglich nicht zu unserer natürlichen Ernährungsweise gehörten. Wenn dies der Fall ist, können wir fast schon automatisch sagen: „also falsch“! Weiterhin ist Buttermilch besser, als normale Milch, gegrilltes Fleisch besser, als gebratenes oder geschmortes und Honig oder Süßstoff sind besser, als Zucker. Ebenfalls ist es gut, abwechslungsreich zu essen und die normale Menge über mehrere Portionen zu verteilen. Mit anderen Worten: “Lieber oft wenig, als manchmal viel“. Öfter Leber zu essen, wie auch Vollkornbrot, frisches Obst und frisches Gemüse ist sehr gut. Wein ist besser, als andere alkoholischen Getränke. Alkohol hat im Allgemeinen einen schlechten Einfluss auf Akne. Außerdem ist es ratsam, weniger Fleisch und dafür öfter Fisch zu essen. Auch der Verzehr von ungesäuertem Brot, wie Kräckern und Knäckebrot ist gut. Weiterhin ist es wichtig, dass Sie einmal selbst gut beobachten, auf was Sie speziell überempfindlich reagieren, sodass Sie dies aus ihrem Nahrungsangebot streichen können. Dafür bestehen keine Regeln, da alle Menschen unterschiedlich auf Stoffe reagieren. Nehmen Sie Erdbeeren als Beispiel. In Erdbeeren ist ein Stoff, auf den viele Menschen überempfindlich reagieren, jedoch nicht jeder. So gibt es Menschen, die auf alles sehr stark reagieren, außer auf Erdbeeren. Bedenken Sie auch, dass zu übertriebene Regeln schwer zu handhaben sind und oft auch demotivierend wirken, wenn sich erweist, dass Sie sich nicht daran halten können. Deshalb müssen Sie selbst bestimmen, was Sie können und was Sie selbst bereit sind zu machen. Natürlich ist es am besten, soviel wie möglich von diesen Tipps einzuhalten, aber ein absolutes Minimum ist: viel Wasser zu trinken, abwechslungsreich zu essen, kein oder wenig “Fast Food” (Junkfood) zu essen und sehr wenig Alkohol zu trinken (und wenn doch Alkohol getrunken wird, ist roter Wein besser) und nur ein bisschen Fleisch, aber dafür mehr Fisch!